Prüfung von Materialien und Baustoffen

Das IBF führt Stoff- und Materialprüfungen unter anderem an
Verschleißprüfung (Taber)
Universalprüfmaschine

  • Estrichen
  • Mörteln
  • Beton
  • Bindemitteln (Zement, Calciumsulfatbinder, Kaustische Magnesia, Bitumen)
  • Zusatzmitteln und Zusatzstoffen
  • Gesteinskörnungen
  • Hartstoffen und Hartkornmischungen
  • Fasern (Stahl-, Kunststoff-, Glasfasern)
  • Vorstrichen
    Maßänderung von Bodenbelägen
    Stuhlrolleneignung Bodenbeläge
  • Spachtel- und Ausgleichsmassen
  • Klebstoffen
  • Textilen und elastischen Bodenbelägen
  • Keramischen Bodenbelägen und Steinbelägen
  • Holzbelägen (Parkett, Laminat, Holzpflaster)
  • Imprägnierungen, Versiegelungen, Beschichtungen
  • Abdichtungsstoffen
  • Dämmstoffen für Wärme- und Trittschalldämmung
  • Ausgleichsestrichen und Ausgleichsschüttungen

Mikroskopie
nach
Eindringtiefe Gussasphaltestrich
normativen Vorgaben, als Erst-, Eignungs-, Güte- und Bestätigungsprüfungen sowie ggfs. nach besonderem Prüfplan durch.   

Außerdem können

  • chemische Analysen (z. B. Bindemittelart, Bindemittelgehalt)
  • Chemikalienbeständigkeitsprüfungen (z. B. bei Bodenbelägen)
  • Schadstoffanalysen (z. B. Asbest, PAK)

im chemischen Labor des IBF durchgeführt werden.

Chemische Analysen

Diese Website nutzt Cookies. Um alle Funktionalität der Website zu nutzen, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.
Ich stimme zu