Schallschutz ist Expertensache

Der Verband der Materialprüfanstalten e.V., Berlin, informiert in einem Flyer über die im Verband geleisteten Schallschutzprüfstellen wie folgt:

„Schallschutz ist Expertensache. Die Schallschutzprüfstellen, die vom Verband der Materialprüfungsanstalten (VMPA) e.V. gelistet werden, sind spezialisiert auf Bauakustik. Sie haben ihre hohe Kompetenz sowohl in der bauakustischen Praxis als auch in der Bewertung von Messergebnissen nachgewiesen und können daher in allen Bundesländern als sachverständige Prüfstellen eingesetzt werden. Sie bieten ein Spektrum von grundsätzlichen Analysen bis zur Lösung hochspezialisierter Aufgabenstellungen an und agieren neutral und unabhängig von Herstellerfirmen. Die bauakustischen Messungen werden dabei für die Beurteilung des Schallschutzes herangezogen, z.B. im Schadensfall.

Die VMPA-Güteprüfstellen unterstützen öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige, die selbst über keine Prüfstelle verfügen.

Die Prüfstellen arbeiten nach den neuesten Erkenntnissen aus Normung und Entwicklung. Jährliche Informationsveranstaltungen, regelmäßige Vergleichsmessungen und das „Beschlussbuch“, in dem die Fachkommission strittige und unklare Fragen aufgreift und dazu Stellung bezieht, sichern kontinuierlich die Qualität der Gutachten und Prüfberichte.

Nur wer die folgenden Kriterien erfüllt, wird in dem Verzeichnis des VMPA e.V. geführt:

  • Anforderungen an die Prüfstelle:
  • Benannter Prüfstellenleiter
  • Nachweis über qualifizierte Fachkräfte
  • Nachweis über geeignete technische Ausstattung
  • Regelmäßige Teilnahme an Schallschutzvergleichsmessungen nach den Richtlinien der PTB
  • Eine Betriebszugehörigkeit zu Herstellern oder den Vertrieb von Schallschutzprodukten sowie bauausführenden Unternehmen ist ausgeschlossen.

Anforderungen an den Prüfstellenleiter:

  • Mindestens 3 Jahre eigenverantwortliche Tätigkeit im Bereich Bauakustik
  • Spezielle Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet der Bauakustik, der bauakustischen Messtechnik sowie der Zusammenhänge zwischen Baukonstruktion und Schallschutz
  • Überprüfung und Benennung durch die Fachkommission Schallschutz des VMPA“

Das Institut für Baustoffprüfung und Fußbodenforschung wird unter der Nummer VMPA-SPG-131-97-NRW in der Liste geführt. Leiter der Schallmessstelle ist Herr Dipl.-Ing. Egbert Müller.

Mit seinem umfassenden Wissen im Bereich der Fußbodentechnik und seiner langjährigen Messpraxis, insbesondere auf dem Gebiet der Trittschalldämmung von Fußbodenkonstruktionen, verfügt das Institut über ein überdurchschnittliches Fachwissen, wenn im Reklamationsfall nicht nur Schallmessungen durchzuführen, sondern auch die tatsächliche Ursachen von Schallschutzmängeln zu klären sind.



Dieses Dokument jetzt drucken (neues Fenster)
Diese Website nutzt Cookies. Um alle Funktionalität der Website zu nutzen, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.
Ich stimme zu